Bergwaldprojekt Elm

Bergwaldprojekt Elm

Bergwaldprojekt Elm

Gra­phi­sche Reportage

Zehn­tä­gi­ger Auf­ent­halt in den Schwei­zer Alpen als Artist in Resi­dence für die Stif­tung Berg­wald­pro­jekt.

Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu
Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu

Ober­halb der Gemeinde Elm im Kan­ton Gla­rus doku­men­tierte ich die prak­ti­schen Arbei­ten im Schutz­wald, die Frei­wil­lige im Som­mer 2020 durch­ge­führt haben. Da ich selbst schon mehr­fach in sol­chen Pro­jekt­wo­chen als »nor­male« Teil­neh­me­rin mit­ge­ar­bei­tet habe, weiß ich, wie anspruchs­voll (und loh­nend!) die Arbeit an stei­len Hän­gen und in schat­ti­gen Wäl­dern ist.

Dass ich dies­mal den Auf­trag erhielt, eine Pro­jekt­wo­che doku­men­ta­risch zu beglei­ten und Repor­ta­ge­zeich­nun­gen anzu­fer­ti­gen, emp­finde ich als Ehre.

Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu
Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu
Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu
Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu
Bergwaldprojekt © Viktoria Cvetković | drawnfromlife.eu

Zweck der Stiftung

Die Stif­tung hat den gemein­nüt­zi­gen Zweck, die Erhal­tung, Pflege und den Schutz des Wal­des und der Kul­tur­land­schaft im Berg­ge­biet zu för­dern. Das geschieht ins­be­son­dere durch Arbeits­ein­sätze von Frei­wil­li­gen und durch För­de­rung des Ver­ständ­nis­ses der Öffent­lich­keit für die Belange des Waldes.

Grundgedanke

Statt über den Wald zu debat­tie­ren, soll der Wald erlebt wer­den. Durch prak­ti­sche Wald­ar­beit ler­nen die Teil­neh­men­den den Lebens­raum Berg­wald, seine Funk­tio­nen und Pro­bleme aus ers­ter Hand ken­nen. Die Arbeit erfolgt in enger Zusam­men­ar­beit mit den loka­len Forst­diens­ten. Frei­wil­lige im Alter zwi­schen 18 und 88 Jah­ren tra­gen dabei aktiv zur Pflege des Schutz­wal­des bei.

Zweck der Projektwochen

Durch hand­feste Arbei­ten erle­ben die Teil­neh­men­den das Öko­sys­tem Berg­wald mit allen Sin­nen. Die Bedeu­tung des Schutz­wal­des und die Maß­nah­men zu sei­ner Pflege wer­den unmit­tel­bar greif­bar. Die Teil­nahme am Arbeits­ein­satz ermög­licht sinn­vol­les Han­deln für die Umwelt und zeigt die Zusam­men­hänge im Lebens­raum Berg­wald auf. Dies trägt zur Ent­wick­lung eines öko­lo­gi­schen Bewusst­seins und zur Sen­si­bi­li­sie­rung für die Belange des Wal­des bei.

Finanzierung

Die Teil­nahme ist für die Frei­wil­li­gen kos­ten­los. Das Berg­wald­pro­jekt über­nimmt die Kos­ten für Unter­kunft, Ver­pfle­gung und Pro­jekt­lei­tung. Es finan­ziert sich haupt­säch­lich aus Mit­glieds­bei­trä­gen und Spen­den. Dar­über hin­aus wird es von ver­schie­de­nen Orga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen unterstützt.

Du möchtest dein Projekt auch als graphische Reportage dokumentiert haben?

Dann schreib mir eine Nach­richt! Schi­cke mir ganz unver­bind­lich die ers­ten Infor­ma­tio­nen und Wün­sche zu dei­nem Pro­jekt und ich melde mich mit einer ers­ten Ein­schät­zung zurück. Nutze das For­mu­lar, um mir schnell und ein­fach eine E‑Mail zu senden:

12 + 15 =

» zurück zum PORTFOLIO